Backpacking Tipps


# Entspannt unterwegs

Backpacking Tipps

Wer sich nicht traut, geht leer aus. Ruhig etwas Handeln, um faire Preise zu erzielen.

Wertsachen und Bargeld nicht zur Schau stellen und immer nah am Körper tragen.

Bargeld und Kreditkarten getrennt voneinander aufbewahren.

Eine zweite Kreditkarte dabei haben, als Ersatz bei Kartensperrung.

Vorab über kulturelle Gepflogenheiten und die "dos and don'ts" im Reiseland informieren.

Onlinebewertungen nutzen um tolle und preiswerte Hostels und Unterkünfte  zu finden.

Reiseführer: hilfreich aber keine Bibel. Besuche auch Orte, die nicht im Reiseführer stehen.

Local food - ein Muss! Straßenstände und Food Markets werden oft von den

     Einheimischen aufgesucht. Ein klares Zeichen dafür, dass man dort gut essen kann.

Nicht ärgern, wenn man in eine Touristenfalle tappt.

     Das passiert wirklich jedem irgendwann mal aber man lernt daraus.

Nützliche Apps für unterwegs

Mittlerweile hat man vielerorts WLan Spots, die einem unterwegs die Nutzung diverser Apps ermöglichen. Ich möchte zwar betonen, wie entspannend es sein kann, mal ein paar Tage ohne Handy auszukommen aber hin und wieder ist es dann doch ganz brauchbar ;)

 

Unterwegs spontan Unterkünfte buchen und kostenlos stornieren mit Booking.com

Wenn es mal kein local streetfood sein soll, zeigt Dir Yelp die besten Restaurants
Mit den Offline Karten von CityMaps2Go findest Du Dich auch ohne Empfang zurecht
Das Linguee Offline Wörterbuch kann vor Ort eine echte Hilfe sein⇒ Der Währungsrechner von Currency, praktisch und schnellFür lange Busfahrten und Lesefaule, die App von Audible


Backpacking Tipps