Hüttenwanderung Oberstdorf

Hier findest Du eine Übersicht aller Schutzhütten auf unserer Wanderung in den Allgäuer Hochalpen. Da sich mit dem Wetter, besonders in den Bergen, nicht auf längere Sicht planen lässt, haben wir die Hütten erst einige Tage vor der Wanderung online reserviert. Dabei kam uns zugute, dass wir die Tour erst nach den Ferienzeiten in Bayern und Baden Württemberg gemacht haben und der Andrang dadurch deutlich geringer war. Unterwegs trafen wir aber auch einige Wanderer, die die Schutzhütten ohne Reservierung spontan aufsuchten und trotz teilweise recht hoher Auslastung wurde niemand wieder weggeschickt. Die Hütten verfügen alle im worst case über Notlager aber größere Gruppen sollten dennoch besser vorab reservieren.

Fiderepasshütte   auf 2070m  - mitten auf der deutsch-österreichischen Grenze

- insgesamt rund 120 Schlafplätze

- Nacht im Matratzenlager für 22€/Person

- auf der Hütte nur Barzahlung möglich
- kein WLan und nur wenige Steckdosen
- nur eine Dusche vorhanden für 1€/Minute
- gemütlicher Wirtsraum und gute Küche
- sehr guter Trockenraum im Keller

- große Außenterrasse auf der Grenze zu Österreich



Mindelheimer Hütte   auf 2013m

- insgesamt rund 120 Schlafplätze

- Nacht im Matratzenlager für 20€/Person

- auf der Hütte nur Barzahlung möglich
- kein WLan und nur wenige Steckdosen
- Duschen und Trockenraum im Nebengebäude
- zwei Duschen vorhanden, für 1€/Minute

- großer Wirtsraum mit guter, traditioneller Küche
- insgesamt etwas günstiger als Fiderepasshütte

- schöne Außenterrasse für Sonnenuntergang



Rappenseehütte   2091m

- 304 Schlafplätze; größte Hütte des dt. Alpenvereins

- Bettenlager 28€ p.P.; Matratzenlager 24€ p.P.
- Anmeldung und Bettenverteilung erfolgt stündlich
- auf der Hütte ist Kartenzahlung möglich
- kein WLan und nur wenige Steckdosen
- vier Duschen im Nebengebäude für 3€/3Minuten

- großer Wirtsraum mit Gesellschaftsspielen
- gute und deftige Küche; Trockenraum im Keller


Hüttenwanderung Oberstdorf