Backpacking Thailand

Backpacking Thailand 3 Wochen
Historical Park, Sukhothai

... ein wundervolles Land erleben

Thailand ist ein Muss für jeden Backpacker! Dieses Land ist nahezu perfekt, um spontan drauf loszureisen und ideal für Backpacking Anfänger, um sich einfach mal auszuprobieren. Das Land ist sehr einfach zu bereisen und trotz gestiegener Preise immer noch ein äußerst günstiges Reiseziel, zumindest abseits der Touristen Hotspots. Wenn Du keine Angst vor TukTuk-Fahrten hast, traditionell thailändisches Essen magst und den Traum von der Bambushütte am Strand, den vielen Hotelbunkern vorziehst, dann bietet Dir Thailand eine großartige Zeit, für kleines Geld. Durch die gute Infrastruktur und die geringen Kosten, ist es gerade für Backpacking Anfänger ideal, um Erfahrungen zu sammeln. Hier findest Du unsere besten 16 Thailand Tipps und viele Infos rund um's Backpacking in Thailand, inklusive dem Trekking in Chiang Mai und einer Backpacking Packliste für Thailand, damit Du entspannt in Dein eigenes Südostasien-Abenteuer starten kannst. Dich erwartet eine unvergessliche Reise, quer durch ein aufregend schönes Land.

Backpacking Thailand Tipps

1. Reisezeit für Thailand

Wir reisten drei Wochen lang quer durch Thailand, von Mitte Januar bis Anfang Februar 2017. Die meisten Touristen reisen über Weihnachten und Silvester nach Thailand. Dann werden die Unterkünfte knapp und die Flüge teurer. Wer zu dieser Zeit reisen will, der sollte frühzeitig planen.

2. Allgemeine Info zu Thailand

Zeitzone in Thailand = UTC+7. Der Wechselkurs lag während unseres Aufenthalts ungefähr bei 1€ = 37 Baht. In Thailand findet man fast überall ganz gutes WLan, daher brauchten wir während unserer Reise kein PrePaid Handy. Außerdem gibt es an jeder Ecke günstige Wäschereien. Pack Deinen Rucksack also getrost etwas leichter. Zwei gute Reiseführer für Thailand: Lonely Planet und Stefan Loose

3. Einreise und Visum Thailand

Der Reisepass muss bei der Einreise nach Thailand noch mindestens sechs Monate gültig sein. Wenn bei der Einreise die Weiterreise oder Ausreise mittels einem Flugticket o.ä. nachgewiesen werden kann, dann ist der Aufenthalt bis zu 30 Tage lang visumsfrei und kann einmalig, für touristische Zwecke, um weitere 30 Tage verlängert werden. Bei der Einreise nach Thailand muss eine Touristenkarte ausgefüllt werden, die meistens schon im Flugzeug ausgehändigt wird. Diese solltest Du während der gesamten Reise aufbewahren.

4. Wie ist das Klima in Thailand?

Die Hauptreisezeit für Thailand ist von November bis März, wenn dort Trockenzeit ist und es im gesamten Land nur sehr selten regnet. Von März bis Juni steigen die Temperaturen auf bis zu 40° und von Juni bis Oktober ist Regenzeit aber oft beschränkt sich der Regen auf ein bis zwei kräftige Güsse pro Tag. Die Temperaturen in Thailand waren auch während unseres Aufenthaltes sehr hoch, daher brauchten wir, außer etwas wärmerer Kleidung für das Trekking in Chiang Mai, fast ausschließlich sommerliche Kleidung.

5. Wie lange reisen in Thailand?

Thailand ist für einen Kurzurlaub, aufgrund der langen Anreisedauer und der Kosten für die Flüge (ca. 500€ - 800€, je nach Reisezeit), eher weniger geeignet. Wenn Du nur am Strand entspannen möchtest, lohnen sich der Aufwand und die Kosten im Verhältnis zum Aufenthalt vor Ort ab etwa zehn Tagen. Wenn Du aber aber durch das ganze Land reisen willst, dann solltest Du Dir mindestens drei Wochen Zeit nehmen, um viel zu erleben und trotzdem entspannt reisen zu können.

6. Thailand, Pauschalreise oder Individualreise?

Pauschalangebote für Thailand lohnen sich nur dann, wenn Du nicht viel rundreisen willst, Wert auf das Hotel legst und Dich um nichts kümmern möchtest. Wenn Du aber mehr sehen willst, als Hotelbunker und kultivierte Strände, solltest Du Dich für die Alternative entscheiden. Thailand ist durch die gute Infrastruktur und die günstigen Transportmittel wie gemacht für Individualreisende, denn Du kommst ohne großes Vorwissen ganz leicht von A nach B und Hostels und günstige Hotels gibt es an jeder Ecke und lassen sich problemlos spontan vor Ort oder online von unterwegs buchen.

7. Vorab planen für die Thailand Reise

Vorab waren bei uns nur der Hin- und Rückflug, das Trekking in Chiang Mai und das Hotel in Bangkok organisiert.  Alle weiteren Unterkünfte haben wir spontan über Booking.com gebucht. Um bei den Flügen nach Thailand zu sparen, lohnt es sich flexibel zu bleiben und das Datum für die Flüge zwei bis drei Tage versetzt abzufragen. Die Inlandsflüge haben wir kurzfristig gebucht und sie waren relativ teuer. Hier sollte man schon vorab planen und eventuell frühzeitig buchen.

8. Welche Kreditkarten auf Backpacking Reisen?

Wir benutzen immer die kostenlose 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank und haben eine Barclay Card als Ersatzkarte im Gepäck. An thailändischen Geldautomaten werden neben den üblichen Gebühren für Abhebungen im Ausland noch zusätzliche Automatengebühren erhoben. Die Santander ersetzt diese Gebühren auf Antrag vollständig.

9. Thailands Straßenhunde im Norden und Katzen im Süden

Das nördliche Thailand wimmelt nur so vor Straßenhunden. Sie werden geduldet und führen ihr eigenes Leben. Wer dort Streuner ist und wer einen Besitzer hat, lässt sich kaum unterscheiden. Sie sind meistens friedlich, dennoch ist Vorsicht geboten, denn ein öffentlicher Bürgersteig, kann dort auch das Territorium eines Hundes sein und nicht jeder mag es, wenn man dort einfach unbedacht durch läuft. Wer Angst vor den Vierbeinern hat, der wird in Nordthailand auf eine harte Probe gestellt werden. Den Süden hingegen haben die Katzen erobert. Katzenfreunde wird es freuen aber es ist trotzdem etwas gewöhnungsbedürftig, wenn jeder Stand auf dem Fischmarkt ein Katzenkörbchen unter der Auslage hat ;)

10. Drogerieartikel beim Backpacking Thailand

Wer nach Thailand reist, sollte viel Sonnencrème und Après Sun einpacken, denn Drogerieartikel sind vor Ort teilweise unverschämt teuer. Außerdem gehört ein guter Insektenschutz ins Gepäck. Wichtig ist, dass er für tropische Regionen geeignet ist. Das Autan von der Stange wird in Thailand nicht sehr hilfreich sein. Wir sind überzeugt von Nobite 30% Lösung und Nobite 50% Lösung. Beide Sprays haben uns optimal vor allen Insekten geschützt. Wer sich unsicher ist, kann auch vor Ort für ein paar Euro mehr ein Insektenschutzmittel kaufen. Für alles andere, was man unterwegs spontan noch so braucht, gibt es gefühlt alle zehn Meter einen 7Eleven.

11. Insider Tipp für Backpacker in Thailand

Wenn Du nach Thailand reist, dann mach unbedingt einen thailändischen Kochkurs direkt am Strand, z.B. im New Coconut auf Koh Lanta und buche ein mehrtägiges Dschungel Trekking in der Region um Chiang Mai. Wir können den Veranstalter Chiang Mai Trekking absolut empfehlen. Ein tolles Abenteuer, an das wir gerne zurückdenken.

12. Wie ist der Straßenverkehr in Thailand?

In Thailand herrscht Linksverkehr. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind günstig und der Verkehr vielerorts eine kleine Katastrophe, daher raten wir davon ab, dort selbst zu fahren. Wer es dennoch wagt, für den reicht ein internationaler Führerschein für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten aus. Außerdem gilt tatsächlich oft: Das größere Auto hat Vorfahrt, gefolgt vom frechsten Fahrer! Rollerfahren ist in den Inselregionen meist relativ entspannt und TukTuks sind landesweit eine günstige Alternative zu Taxis. In Bangkok wird aufgrund der hohen Verkehrsdichte, der Unfallraten und den Abgasen gerne von TukTuk Fahrten abgeraten aber für uns war es völlig ok und ein kleines Abenteuer ;) Man sollte sich jedoch erst mal daran gewöhnen und vielleicht nicht gleich die erste TukTuk Fahrt des Lebens in der Innenstadt Bangkoks starten. Doch egal welches Gefährt Du wählst, Du solltest die Preise immer vorab verhandeln und Dich nicht an Busbahnhöfen abfangen lassen. Die ersten und aufdringlichsten Fahrer, sind auch immer die teuersten.

13. Wie ist die Hygiene in Thailand?

In Thailand bitte nur ausgewiesenes Trinkwasser trinken. Eiswürfel kannst Du fast überall sorglos im Getränk lassen, in abgelegenen Regionen sollte aber Vorsicht geboten sein, denn sie werden dort nicht immer aus Trinkwasser hergestellt. Außerdem ist Toilettenpapier besonders im ländlicheren Raum rar. Meistens spült man von Hand mit kleinen Eimern und Wasser aus einer Tonne. Auf Papier wird häufig ganz verzichtet. Für selbst mitgebrachtes Papier stehen aber Mülleimer zur Verfügung. Wer Desinfektionsgel dabei hat, stört sich auch nicht an fehlenden Waschbecken.

14. Die Sicherheit in Thailand

Die Meinungen sind geteilt aber wir halten Impfungen, z.B. gegen Tollwut, für sinnvoll. Einige Teile von Thailand sind Tollwutgebiete und man geht bei den vielen streunenden Hunden ein nicht ganz unerhebliches Risiko ein. Außerdem sind die hygienischen Zustände, auch in Thailands Krankenhäusern, weit entfernt vom europäischen Standard, daher ist die Hepatitis A und B Impfung ebenfalls sinnvoll. Reiseimpfungen sind leider nicht sehr günstig, werden aber teilweise (nach STIKO Empfehlung) auf Antrag von den Krankenkassen übernommen. Einfach vorher bei der Kasse nachfragen.

15. Auswärtiges Amt - Infos zu Thailand

Die Website des Auswärtigen Amts informiert Dich in verschiedenen, informativen Kategorien über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise in Thailand und wird regelmäßig aktualisiert.

16. Noch mehr gute Backpacking Tipps ...

Viele weitere gute Tipps und Infos, rund um Deine eigene Backpackingreise, findest Du in unseren Backpacking Tipps

Backpacking Thailand Route

Auf unserer Rundreise quer durch Thailand haben wir 1740 Kilometer zurückgelegt, zuzüglich der 1500 Kilometer auf dem Flug von Chiang Mai nach Phuket, was uns insgesamt rund 30,5 Stunden in den unterschiedlichsten Gefährten beschert hat ;) Unten findest Du eine Liste aller Reisezeiten und Kilometerangaben unserer dreiwöchigen Backpacking Reise durch das wunderschöne Thailand, inklusive der genutzten Verkehrsmittel. Die Zeiten entsprechen den regulären Angaben, können aber etwas abweichen. Wir hatten häufig Busverspätungen, daher solltest Du die reinen Reisezeiten auf dieser Route durch Thailand, in Deiner Planung ruhig etwas großzügiger ansetzen.

Backpacking Thailand Route
Backpacking Thailand 3 Wochen Route
Backpacking Thailand Route

Backpacking Thailand 3 Wochen