Der Bulli für Deinen Norwegen Roadtrip

Ein Zufall führte dazu, dass wir während eines Kurztrips nach Berlin auf das Liber Team gestoßen sind. Eine junge, naturverbundene Truppe, mit Spaß am alternativen Reisen. Liber Rental hat einen Sitz in Berlin und in Hamburg, somit kamen wir auf die tolle Idee, Norwegen nicht mit dem eigenen Auto zu bereisen, sondern auf einem zweiwöchigen Bulli Roadtrip ab Hamburg. Einen Bulli zu mieten ist zwar nicht unbedingt die preiswerteste Idee, allerdings sind Unterkünfte in Norwegen verhältnismäßig teuer und Liber Rental bietet dieses tolle Abenteuer zum wirklich fairen Preis. Stellt man also die Kosten gegenüber und bedenkt die Freiheiten, die einem damit geboten werden, dann spricht das eindeutig für den Bulli. Der Gedanke, nicht jeden Tag auf die Suche nach teuren Unterkünften gehen zu müssen, begeisterte uns sofort und mit dem Liber Team, haben wir eine gute Wahl getroffen.

Bulli Roadtrip Norwegen 2 Wochen
Bulli Vicky in Bergen

Mit dem Camper nach Norwegen

Unser Bulli namens "Vicky", ist ein 2001er VW T4 California mit Hochdach und Westfalia Ausbau. Da die gute Vicky nicht gerade ein Leichtgewicht ist, hat uns die 100 PS Maschine mit Automatikgetriebe gleich mal in die Schranken gewiesen. Aber wir merkten schnell, wie entspannt es auf der Autobahn sein kann, wenn man einfach mal gemütlich unterwegs ist. In Norwegen war die Leistung des blauen Flitzers umso ausreichender, denn gerade die schönen Neben- und Panoramastraßen, auf denen man ohnehin nur mit durchschnittlich 50 km/h unterwegs ist, machen die Fahrt durch Norwegen so schön. So manche Steigung brachte Vicky zwar etwas ins Schwitzen aber wir gewöhnten uns schnell an das tolle Gefühl, Zeit zu haben und uns nicht mehr stressen zu lassen. Auch nicht von LKW Fahrern, die ohne uns wohl manchmal etwas schneller ans Ziel gekommen wären … who cares, wir hatten Spaß :)

Die Bullis von Liber Rental

Bei der ersten Begegnung mit Vicky, hatten wir unsere Zweifel, ob man in der kleinen, kompakten Kiste wirklich zwei Wochen leben kann aber wir wurden eines Besseren belehrt. Um Dir den Start mit dem Bulli zu vereinfachen, findest Du auf der Liber Website Tutorials, die Dir den Umgang mit allen wichtigen Funktionen und Ausstattungsmerkmalen der T4 Busse erklären. Bei der Übergabe wirst Du nochmal auf die wichtigsten Dinge hingewiesen und bei Fragen oder Problemen, steht Dir die gesamte Truppe auch während der Reise jederzeit zur Verfügung. Wenn Du Dich dazu entschließt, einen Bulli bei Liber Rental zu mieten, bekommst Du für Dein Roadtrip Abenteuer ein Rundum-Paket zum fairen Preis. Die Bullis werden regelmäßig gewartet und vor jedem Verleih durchgecheckt. Ein Schutzbrief ist natürlich für den Notfall auch dabei. Die Bullis sind sparsam im Verbrauch, auch wenn man sie durch Norwegens Berge treibt und alle Ausstattungselemente sind einfach zu bedienen.

Die Bulli Ausstattung

Die kleine Küchenzeile bietet genügend Platz zum Kochen und in den Kühlschrank passt einiges rein, wobei Du ihn aber nicht zu voll packen solltest, damit die Kühlleistung konstant bleibt. Wir haben durchgehend unter dem Aufstelldach geschlafen, dadurch sparst Du Dir das Umräumen von Küche und Schlafbereich. Unten zu schlafen bietet allerdings nachts mehr Platz und ist besonders in kalten Nächten etwas angenehmer. Um unterwegs Ordnung zu halten macht es Sinn, das eigene Gepäck und den Proviant in stapelbaren Kisten im geräumigen Kofferraum aufzubewahren. Anstelle von Koffern, solltest Du Deine Kleidung in einem Trekkingrucksack mitbringen, da Du diesen leichter in einem der Seitenfächer verstauen kannst. Durch die Standheizung haben uns die teils frischen Temperaturen nichts ausgemacht, im Bulli war es immer kuschelig warm. Die Bullis von Liber Rental verfügen über Zusatzbatterien, die einfach über einen 230 Volt Anschluss wieder aufgeladen werden können und so bspw. den Kühlschrank mit Energie versorgen. Die Kosten für einen Stromanschluss auf den Campingplätzen liegen in der Regel bei 40 NOK.

Bulli Roadtrip Norwegen 2 Wochen
Bulli Roadtrip Norwegen

Die Roadtrip Camping Packliste

Unser Zuhause auf Rädern war bestens ausgestattet, mit allem was man so braucht und wir hatten eine tolle Zeit mit der guten Vicky auf Norwegens Straßen.  Für dieses tolle Abenteuer haben wir mit Liber Rental die richtige Wahl getroffen und kommen gerne wieder auf die Jungs zurück, um auch mal den neuen "Entdecker", einen geräumigen VW Crafter, mit auf Reisen zu nehmen. Was noch so alles in den Bulli passt und was Du unbedingt in Norwegen dabei haben solltest, findest Du in unserer Bulli Camping Packliste.

Campingküche statt Restaurant

Norwegen ist nicht gerade preiswert, was Restaurants betrifft. Aber keine Sorge, auf die günstigere Alternative in Form der Campingküche zurückzugreifen bedeutet nicht, dass die Mahlzeiten nicht abwechslungsreich und gut sein können. Da die Küchenzeile im Bulli über zwei Kochstellen verfügt, lässt sich ganz einfach und in kurzer Zeit ein deftiges und leckeres Essen zubereiten, das als perfekte Grundlage für die nächste Wanderung dient. Wir haben auf unserer zweiwöchigen Rundreise jeden Abend selbst gekocht und das macht im Bulli auch noch richtig Spaß. Konserven sind der Notnagel, wenn es mal schnell gehen muss und so startete unser erster "kulinarischer" Abend reichlich unspektakulär, mit einem vegetarischen Erbseneintopf und ein paar Broten. Trotzdem lecker und in der Abendsonne vorm Bulli schmeckt sowieso alles gleich viel besser ;) Wenn Du auf der Suche nach schnellen und einfachen Gerichten bist, die mit ein paar wenigen Gewürzen was her machen, dann haben wir ein paar Ideen aus unserer vegetarischen Bulli-Küche für Dich:

  • Nudeln mit eingelegten Tomaten und frischem Gemüse
  • Couscous mit frischem Gemüse und rotem Pesto oder Tomatensoße
  • Nudeln mit vegetarischem Hackfleisch und Chilis
  • Vegetarische Maultaschen mit frischem Gemüse
  • Semmelknödel mit frischem Pilzragout
  • Nudelsalat mit Grillkäse
  • Linseneintopf mit frischem Gemüse
  • Vegetarische Ravioli mit Broten

Passend zu Norwegen


Norwegen Campingplätze
Reisebericht Norwegen 2 Wochen

 ➢ Reisebericht

Tipps Norwegen Roadtrip
Norwegen Wandern

 ➢ Wanderrouten

Bulli Roadtrip Norwegen


Backpacking Reisen
Melanie & Frank

Wir sind Melanie und Frank,

zwei reisefreudige Backpacker auf der Suche nach neuen Abenteuern. Erfahre mehr darüber, wie wir reisen

und was Dich hier bei uns erwartet.

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Schau auch auf Instagram und Facebook vorbei und lass Dich zu Deiner nächsten Reise inspirieren

Backpacking Instagram
backpackers__diary