Sächsische Schweiz

Wandern Sächsische Schweiz
Krumbacher Höhenweg

Welcome to Saxon Switzerland

Wandern ist was für alte Leute ... Stimmt nicht! Häufig belächelt und im Nachgang dann doch bestaunt, so in etwa laufen unsere Wanderungen eigentlich immer ab. Wandern ist leider immer noch unter vielen als langweilig verschrien aber warum eigentlich? Das können wir nicht beantworten aber wir wissen, was das Schöne am Wandern ist. Man kann die Strecken nach Lust und Laune selbst planen und spontan entscheiden wann, wie, wo und wie lange. Man kommt über Stock und Stein in Ecken, die kein Fahrrad ansteuern kann, geschweigedenn ein Auto. Man erlebt die Natur viel intensiver und hat die Zeit alles um sich herum richtig wahrzunehmen. Und das Allerbeste am Wandern ist, man kann es immer und überall machen.

Der Nationalpark Sächsische Schweiz hat einen sehr guten Ruf unter Wanderern, auch in der jüngeren Generation, da man trotz eines wechselnden und sehr ausgeglichenen Höhenprofils spektakuläre Aussichten genießen kann. Die beeindruckenden Felsformationen des Elbsandsteingebirges und das umfangreiche Wegenetz des Nationalparks, bieten wirklich für jeden eine tolle Auswahl. Egal ob gemütlicher Spaziergänger, der sich auf gut begehbaren und beschilderten Waldwegen wohl fühlt oder aber naturbegeisterter Abenteurer, der schmale Pfade entlang von Steilhängen bevorzugt, deren Verlauf und Begehbarkeit nur von der örtlichen Vegetation bestimmt werden. Die Sächsische Schweiz bietet das Rundum Paket.


Info

Wanderung:

Zwei Tage, Anfang Mai 2019. Die beste Reisezeit ist vor oder nach den Sommerferien in Sachsen und den angrenzenden Bundesländern. Wochenenden und Feiertage meiden, wenn man es etwas ruhiger mag.

 

Vorab:

Kurzfristig planen. Die Wettervorhersagen sind bekannterweise auf lange Sicht nicht sehr zuverlässig.  Die Unterkünfte werden zur Hauptsaison und an den Wochenenden häufig knapp. Das Übernachten in der freien Natur, in der Sächsischen Schweiz auch unter "Boofen" bekannt, ist im Nationalpark untersagt, es gibt allerdings ausgewiesene Zeltplätze.

 

Unterkunft:

Über Portale wie Booking.com merkt man schnell, dass die Auswahl, besonders an günstigen Unterkünften, begrenzt ist. Es gibt aber viele kleine Privatpensionen, die nicht auf den Portalen gelistet sind. Einfach googlen, anrufen und auch kurzfristig noch günstig unterkommen. Unsere Empfehlung für Schmilka ist die Pension Rothermel

Etappen:

Die Etappenlängen nach der eigenen Fitness auslegen, wobei die Kombi aus Höhenmetern und Gesamtstrecke entscheidend ist. Außerdem die Streckenabschnitte auf ihre Anforderungen prüfen. Klettersteige z.B. können unter Umständen Erfahrung und Kletterausrüstung voraussetzen. Für unsere Tour waren vorallem Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Der zweite Tag beinhaltete eine anspruchsvollere Einheit.

 

Tipp:

Für Anfänger sind zwei- oder dreitägige Touren ideal um sich auszupowern und dabei nicht den Spaß zu verlieren. Atmungsaktive Sportkleidung tragen, um zwischen den wechselnden An- und Abstiegen nicht durch verschwitzte Kleidung auszukühlen.

 

Schuhe und Rucksack:

Die Wanderschuhe sollten knöchelhoch sein um guten Halt zu bieten. Den Rucksack unbedingt vor der Wanderung an den Rücken anpassen und leicht packen(!) Unsere Wanderroute beinhaltete einige Kletterpartien und Anstiege, bei denen man gerne auf zusätzliches Gewicht verzichtet.



Packliste

- Regencape für Rucksack
- Sonnenbrille
- unsere Kamera:
   oder die kleine Schwester:

- Panasonic Lumix TZ-71

- Müsliriegel, Trinkpäckchen etc.
  (
Zuckerschub für den Kreislauf)
- Sonnenschutz
- Wanderschuhe knöchelhoch
- Wandersocken
- Regenjacke
- Funktionskleidung
- Wetterangepasste Wanderkleidung
- Blasenpflaster
- Magnesium




Wanderroute

Trotz der etwas längeren Anreise, hatten wir leider nur zwei volle Tage zum Wandern, in die wir aber so viel wie möglich reinpacken wollten, inklusive Besuch der Bastei am Anreisetag. Start und Ziel lagen in dem kleinen Grenzort Schmilka, ein Ortsteil von Bad Schandau, mit direkter Lage am Nationalpark. Von dort aus erkundeten wir in zwei langen und beeindruckenden Wanderungen die schöne Sächsische Schweiz. Die vollständige Wanderroute mit allen GPS Daten findest Du übrigens auch unter folgenden Links auf Outdooractive.com:


Wandern Sächsische Schweiz
Rundwanderweg Tag 1
Wandern Sächsische Schweiz
Rundwanderweg Tag 2

Sächsische Schweiz