Roadtrip Westküste USA

Westküste USA 2 Wochen
Golden Gate Bridge, San Francisco

... going to america

Wer die Welt sehen will kommt nicht umhin, mindestens einmal ein Ticket in die Vereinigten Staaten zu buchen, denn dieses riesige Land bietet unendlich viele Facetten. Wer einmal da war, will definitiv wieder zurückkommen. Auch wenn eine Reise in die USA schon etwas tiefer in den Geldbeutel greift, sorgen die günstigen Kraftstoffpreise vor Ort dafür, dass der gute alte Roadtrip immer noch perfekt ist, um Land und Leute kennenzulernen. Hier findest Du Infos zur Planung eines Roadtrips entlang des Pacific Coast Highway samt Reiseroute, um diese wunderbare Küste der USA in zwei (zu kurzen) Wochen zu erobern.

Info

Reisezeit:

Zwei Wochen, Ende September bis Anfang Oktober 2015 bei einem angenehmen Klima. Trotzdem waren Jacke und windfeste Kleidung für Oregon und Washington nötig. San Francisco begrüßte uns mit sommerlichen Temperaturen.

 

Reisepass und Visum:

Der Reisepass muss bei Einreise mindestens für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein. Bei Einreise muss eine ESTA (elektronische Einreisegenehmigung mit einer Gültigkeit von zwei Jahren) vorliegen, die vorab beantragt wird. Diese kostet derzeit 14USD (!) wird aber auf diversen Websites absolut überteuert verkauft - vorsicht.

 

 

Kreditkarte:

Die kostenlose Santander 1plus Visa Card. Zusätzlich eine Ersatzkarte einpacken. An kleinen Tankstellen werden manche Karten (sowie Barzahlung) nicht akzeptiert.

 

Vorab:

Die Flüge nach Seattle und ab San Francisco zurück, sowie Leihwagen und das Apartment im Yosemite Park haben wir vorab gebucht. Die Wohnung in SF fanden wir auf Airbnb, die Motels buchten wir unterwegs über Booking.com.

Sicherheit:

Diebstahl ist vielerorts ein großes Thema. Wertgegenstände und Taschen immer nah am Körper tragen.

 

 

Einkaufen:

Ein Navi im Auto ist Gold wert. Die Leihwagen Firmen lassen sich diese gut bezahlen, daher lohnt es sich je nach Tarif, ein günstiges Gerät vor Ort zu besorgen (z.B. im Walmart). Lebensmittel für Selbstversorger sind recht teuer, auch in großen Supermarktketten.

 

Verkehr:

Unterwegs die Mautstellen beachten und an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. In den USA wird zu schnelles fahren sehr teuer. Auf den zweispurigen Highway Abschnitten wird rechts überholt also nicht erschrecken, wenn ab und an mal ein LKW vorbeirauscht, diese sind dort etwas schneller unterwegs.

 

Müll:

Auf das unerlaubte wegwerfen von Müll stehen hohe Geldstrafen. Tolle Maßnahme, die bereits kleine Müllsünden mit bis zu 1000 USD bestraft.

 

Auswärtiges Amt:

Die Website des Auswärtigen Amts informiert über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise in den USA und wird regelmäßig aktualisiert.



Reiseplan  und  Route

In den USA passiert es besonders gerne, dass man die reine Reisezeit innerhalb des Landes unterschätzt. Die Staaten sind riesig und wie weitläufig das Land wirklich ist, merkt man oft erst vor Ort. Hier findest Du eine Liste mit allen Reisezeiten und Entfernungen unseres zweiwöchigen Roadtrips. Die Daten sind gerundet und stehen für die reinen Fahrtzeiten, ohne die vielen unvermeidlichen, kleinen Zwischenstopps an der wunderschönen Küste. Plane also vorab schon genügend Zeit ein, denn diese Route lädt oft zu Pausen ein.

Westküste USA Route
Reiseplan
Westküste USA Route
Reiseroute

Westküste USA 2 Wochen